greskewitz | kleinitz | galerie

 

 

Was ist


Hamburg Illustriert „Gegenwelten – repenser le monde“ | Eine Ausstellung im Rahmen des deutsch-französischen Kulturfestivals „arabesques“ | 16.2. – 2.3.2018

Corinna Chaumeny, Daniela Chudzinski, Elke Ehninger, Renate Emme, Matze Döbele, Louise Heymans, Eva König, Katie Oberwelland, Tobias Pahlke, Heike Schelletter

Zehn IllustratorInnen zeigen ihre Werke zu dem Festival-Thema „Gegenwelten – repenser le monde“. Durch die unterschiedlichen Bildsprachen und Interpretationen entsteht eine vielschichtige und facettenreiche Bildpräsentation. Die Illustratoreninitiative „Hamburg Illustriert“ organisiert seit 2012 regelmäßig Gruppenausstellungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten. Die Ausstellungsreihe hat zum Ziel, dem Publikum einen Einblick in das breite Spektrum des künstlerischen Schaffens der IllustratorInnen zu gewähren. Die Tätigkeitsfelder dieser sind hierbei sehr vielfältig: Von der Werbung über die Editorial- bis zur Buchillustration. Es ist sicher spannend zu erfahren, welche Inspirationsquellen zur Ideenfindung es für das diesjährige Thema gab. 

Freitag, 16. Februar 2018 um 19 Uhr Vernissage und Livemusik

 

Dachboden | Louise Heymans, Matze Döbele

Kopf und Bauch | Elke Ehninger

Renate Emme

Freitag, 2. März 2018 um 19 Uhr Finissage und Künstlergespräche

Was kommt


COLLECTIVE IDENTITY III | 24.3. – 20.4.2018

Gaby Bergmann – Andrea Lein – Stefanie Kabitzke – Kristina Kanders – Ki Yoon Ko – Jonathan Kraus – Enrico Pense – Felix Pensel – Franziska Schemel – David Uessem – Stephan Widera – Claudia Ahlering – Victoria Voncampe

Zur Vernissage, am Freitag, 23.März.2018 von 18:30 – 21:30 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde ganz herzlich ein.

Ausstellung vom 24. März bis 20. April 2018

Archiv


Hier können Sie uns erreichen!